Die Grundsätze von Crédit Mutuel Asset Management für diese Abstimmungspolitik

Die Ausübung der Stimmrechte und der Dialog mit den Emittenten sind wesentliche Elemente des Vorgehens von Crédit Mutuel Asset Management als verantwortungsvoller Investor. Diese Politik ist Teil der Anlagestrategie und des Strebens nach kontinuierlicher langfristiger Wertentwicklung unter Beachtung der jeweiligen Ausrichtung der Fonds.

Für die von Crédit Mutuel Asset Management gewählte Abstimmungspolitik gelten folgende Grundsätze:

  • Wahrung der Rechte der Minderheitsaktionäre und Gleichberechtigung unter den Anteilinhabern
  • Transparenz und Qualität der den Anteilinhabern zur Verfügung gestellten Informationen
  • Ausgewogener Einfluss der Leitungsorgane
  • Weiterführung und Berücksichtigung der langfristigen Strategie der Unternehmen
  • Unterstützung der Best Practices in der Unternehmensführung

Documentation

Auszüge aus der Politik zur Ausübung der Stimmrechte von Crédit Mutuel Asset Management:

Grundsätze der Abstimmungspolitik [PDF - 408 ko]

Bericht über die Abstimmungen im Geschäftsjahr 2019 [PDF - 485 ko]